Eindrücke von den Seminaren mit Meister Yang Zhen He

am

Von 29. März bis 6. April 2013 ist Meister Yang Zhen He bei uns in der Taijiquan Schule Ortenau zu Besuch. Er ist offizieller Vertreter des Yang-Stil-Taijiquan, aus dem Ursprungsort Yongnian in China. Meister Yang wird bei uns die 54er-Schwertform, Tui Shou, sowie die acht Grundtechniken unterrichten.

Seminar mit Meister Yang Zhen He

Ich freue mich auf eine Zeit voller Bewegung, innerlich wie äußerlich. Zu Beginn erzählt Meister Yang ein wenig über das Taijiquan und worauf er Wert legt. Auch sagt er, dass es ihm nicht so wichtig sei, dass die Schüler den Ablauf der Form auswendig können. Sondern er möchte viel mehr sehen, dass wir ein Gefühl und ein Verständnis für die einzelnen Bewegungsabläufe entwickeln. Er unterrichtet in größeren Sequenzen und korrigiert sehr genau. Dazwischen bleibt immer wieder Zeit für individuelle Korrekturen und um selbst zu üben. Er vermittelt uns, wie wichtig es ist, ein Gespür für die Verbindung zwischen Armen und Beinen zu entwickeln und wie durch deren Koordination eine harmonische Bewegung möglich ist.

Seminar mit Meister Yang Zhen He
Seminar mit Meister Yang Zhen He
Seminar mit Meister Yang Zhen He

Ich bin begeistert von den Bildern und Beispielen aus der Natur, die er uns vermittelt und entdecke diese tatsächlich in den Bewegungsabläufen wieder. Mit dem Yin-Yang-Zeichen, welches in unserem Übungsraum hängt, lenkt er unsere Aufmerksamkeit auf die zwei polaren Kräfte, welche sich dennoch bedingen und zu den Prinzipien des Taijiquan gehören. Immer wieder greift er zu Papier und Stift, um mit kleinen Skizzen etwas zu verdeutlichen. Er zeigt uns die verschiedenen Anwendungsmöglichkeiten, was den kämpferischen Aspekt des Taijiquan hervorhebt. Meister Yang sagt, dass er bewusst streng unterrichte. Dadurch bringt er dem Schüler Respekt und Achtung entgegen, er zeigt dem Schüler, dass er ihn ernst nimmt. In China unterrichte er noch strenger.

Seminar mit Meister Yang Zhen He
Seminar mit Meister Yang Zhen He
Seminar mit Meister Yang Zhen He

Am eindrücklichsten bleibt mir die persönliche Korrektur, seine Strenge und ein Satz den er sagt: Taijiquan unterstützt uns im Mensch-Sein. Wer Taijiquan übt, tut nicht nur seinem Körper etwas Gutes, sondern es wirkt sich auf die persönliche Entwicklung aus. Gehe ich nach links oder nach rechts? Wie stehe ich richtig und bin ich verwurzelt? Wie bewege ich mich? Wo sind meine Grenzen und wie gehe ich mit Schwierigkeiten um? Das sind alles Fragen, die sich im Unterricht stellen und die das Leben ebenfalls mit sich bringt. Taijiquan wirkt in den Alltag hinein und begleitet uns auf unserem persönlichen Weg.

Seminar mit Meister Yang Zhen He
Seminar mit Meister Yang Zhen He
Seminar mit Meister Yang Zhen He

Ich bin ganz erfüllt von seinem Wissen und Können, welches er so großzügig an uns weitergibt. Ich bin froh und dankbar, dass Heinz Günter Saemann Meister Yang eingeladen hat und mir und den Schülern somit die Möglichkeit gibt, von Meister Yang hier in Deutschland lernen zu können.

(Fotos: Maria-Theresia Schmitt)

12 Kommentare