Taijiquan mit Meister Yang Jian Chao

am

28. Oktober bis 5. November 2014 – Vieles erlebe ich wieder bei diesem Seminar mit Meister Yang Jian Chao. Da schweben Wörter durch den Raum wie »leicht«, »fließend«, »entspannt«, »nicht zu viel Armbewegung«, »aus der Hüfte«, »nicht zu eng und rund«. Indem er selbst die Bewegungen vorführt, ein Bild von richtig und falsch gibt, verdeutlichen sich diese Worte. Dann geht es ans Üben, Umsetzen und Vertiefen.

Seminar mit Meister Yang Jian Chao

Meine Aufmerksamkeit gilt meiner Körpermitte. Das richtige Absinken der Hüfte, weich und durchlässig werden. Wenn dies gelingt, werden die Bewegungen rund und harmonisch. Sind mein Körper und mein Geist im Gleichgewicht, so bedeutet dies, dass ich in meiner Mitte bin. Aus der Mitte heraus entstehen die Bewegungen, wenn ich im Gleichgewicht bin, habe ich alle Möglichkeiten. Meister Yang weist auch immer wieder auf die äußeren Harmonien hin. Das heißt, dass Schulter- und Hüftgelenke, Ellenbogen- und Kniegelenke, sowie Hand- und Fußgelenke in Verbindung miteinander stehen. Die Aufrichtung des Körpers korrigiert er ebenso beharrlich wie die Vorwärtsschritte. Yang Jian Chao verdeutlicht uns, wie wichtig es ist, dass die untere Körperhälfte Yang ist, also fest verwurzelt, und die obere im Yin schwingt, leicht und ohne zu viel Armbewegung. Auch daraus ergibt sich wieder ein Gleichgewicht, ein Gefühl der Mitte und eine Fülle von Möglichkeiten in der Bewegung.

Seminar mit Meister Yang Jian Chao
Seminar mit Meister Yang Jian Chao

Meister Yangs Unterricht ist voller Leichtigkeit, wie seine Bewegungen. Und trotzdem sind wir alle gefordert und sehr konzentriert und kommen zügig vorwärts. Die Teilnehmer der 38er Kurzform können dieses Jahr tiefer in die Thematik einsteigen, da alle den Ablauf der Form kennen. Auch im Säbel wird vertieft, Altes gefestigt und Neues erlernt. In den Grundtechniken reduziert Meister Yang die Bewegungen auf einzelne Armbewegungen und das Absinken der Hüfte. So wird noch deutlicher, wie alles miteinander verbunden und koordiniert wird. Gerade für Teilnehmer, die noch nicht so lange Taijiquan praktizieren, ist das ein wunderbarer Einstieg in die Meisterkurse. Im Tui Shou können die Teilnehmer ebenfalls üben und vertiefen und Erfahrungen mit dem Meister selbst sammeln.

Seminar mit Meister Yang Jian Chao
Seminar mit Meister Yang Jian Chao

Heinz Günter und ich haben immer wieder große Freude an diesem kulturellen Austausch mit Meister Yang Jian Chao. Es ist bereichernd, wie die Inhalte der Seminare auf uns selbst und auf die Schüler wirken. Wie jedes Jahr sich etwas wandelt, klärt und festigt. Dafür sind wir sehr dankbar.

Danke an Meister Yang, dass er zu uns kommt und uns lehrt und auch an euch Schüler, und eure Bereitschaft, gemeinsam mit uns die wunderbare Welt des Taijiquan zu erleben.

2 Kommentare